Evangelisch-Lutherischer Dekanatsbezirk Ingolstadt

Mission

„Gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker ...“ (Matthäus 28, 19)

Kirche lebt vor Ort, aber auch weit darüber hinaus. Diese Seite informiert Sie über die Beziehungen von evangelischen Gemeinden und Einrichtungen im Dekanatsbezirk Ingolstadt zu Christen und Kirchen in anderen Ländern. Evangelische Gemeinden und einzelne Christen setzen sich für die Verbreitung des Evangeliums von Jesus Christus und für gerechte Entwicklung ein.

Über die evangelische Aussiedlerseelsorge Ingolstadt wurden Kontakte zur evangelischen Gemeinde in Sudak auf der Halbinsel Krim geknüpft. Eine Besucherdelegation aus Ingolstadt war vor einiger Zeit dort. Die Gemeinde gehört zur evangelisch-lutherischen Kirche in der Ukraine.

Die Kirchengemeinde Gaimersheim unterstützt die Theodor-Schneller-Schule in Amman (Jordanien). Diese Schule bietet muslimischen und christlichen Schülern – (häufig aus sozial schwierigen Verhältnissen) Schul- und Ausbildungsmöglichkeiten. Vorläufer der Schule war das Syrische Waisenhaus Johann Ludwig Schnellers in Jerusalem. Hauptsponsor der Theodor-Schneller-Schule ist entsprechend der Herkunft Schnellers aus Württemberg heute das Evangelische Missionswerk in Südwestdeutschland. Unter www.ems-online.org/197.html finden Sie nähere Informationen.

Die Kirchengemeinde Schrobenhausen pflegt eine Partnerschaft mit einer Budapester Kirchengemeinde.

Gerechte Entwicklung wollen die Weltläden fördern. In unserem Dekanatsbezirk unterhält die Gemeinde Vohburg einen Weltladen. Näheres unter www.evangelische-kirche-vohburg.de/ Der Weltladen in Ingolstadt wird von einem ökumenischen Team geführt (www.weltladen-in.de)

Das Diakonische Werk Ingolstadt unterhält Kontakte zu evangelischen Einrichtungen in Györ (Ungarn). www.peterfy.hu

Pfr. i. R. Potengowski berichtet von der evangelischen Kirchengemeinde in Murska Sobota (Slowenien).:
Murska Sobota gehört zu den Partnerstädten von Ingolstadt. In Slowenien sind die evangelischen Christen eine ganz kleine Minderheit – 0,7% der Einwohnerschaft. Die Kirchengemeinde in Murska Sobota (seit 1900 selbstständig) hat heute ca. 2000 Mitglieder.

Hier das Bild der 1910 erbauten evangelischen Kirche: (Bild „Kirche Murska Sobota“)

Gemeindeübergreifende oder dekanatsweite Partnerschaften gibt es zur Zeit (noch?) nicht.

Wer über die Grenzen unseres Dekanatsbezirks hinaus schauen möchte, findet reiche Informationen unter www.mission-einewelt.de.

Haben Sie – habt ihr Nachrichten aus der globalen Partnerschafts- Entwicklungs- und Missionsarbeit der evangelisch – lutherischen Kirche? Bitte an friedenskirche-gaimersheim@t-online.de mailen!

Ihr / Euer Dekanatsmissionspfarrer (vielleicht demnächst „Dekanatspfarrer für Partnerschaft, Entwicklung und Mission“) – für diese Seite verantwortlich

Dr. Christian Weitnauer
Evang.-Luth. Pfarramt Gaimersheim
Kraiberg 40 a, 85080 Gaimersheim
Tel. 08458/331490, Fax 331491, Mail wie oben